All posts by Matthias

23Mär/17
Plattsounds Bandcontest

Plattsounds Bandcontest 2017 startet – Bewerber gesucht

Der plattdeutsche Bandwettbewerb Plattsounds geht in eine weitere Runde – und wandert erneut in Niedersachsen: die siebte Ausgabe des Contests findet am 28. Oktober in Celle statt, ausgerichtet wird sie erstmals vom Lüneburgischen Landschaftsverband. Bis zum 15. September können sich Bands oder Solokünstler bewerben. Rund zehn Wettbewerber werden dann beim Finale in der CD-Kaserne mit einem plattdeutschen Song auftreten.

Das Plattsounds-Team freut sich auf zahlreiche Bewerber, aber auch auf neue Musikrichtungen. Seit 2011 traten die Bands unter anderem mit Rock, Pop, HipHop, Punk, Metal, Singer-Songwriter, Rockabilly oder Acapella an. Eine schöne Erweiterung des plattdeutschen Musikspektrums wäre etwa Reggae, Ska, RnB oder elektronische Musik.

Die Musiker erwartet in Celle nicht nur ein Auftritt auf großer Bühne, sondern auch die Aussicht auf Preise von 1000,-, 600,- und 300,- Euro. Die Zuschauer können sich auf tolle Musik in der coolsten Sprache des Nordens freuen. Und wir freuen uns auf viele Bewerber!

Euer Plattsounds-Team

 

08Nov/16

Alle Infos zum Plattsounds-Finale in Schüttorf

Das diesjährige Finale des Plattsounds Bandfestivals findet am 19. November ab 19 Uhr in Schüttorf statt. Im „Komplex“ treten rund zehn Bands und Solokünstler mit ihren plattdeutschen Beiträgen gegeneinander an und machen Pop, Rock, Punk, HipHop und andere Musikrichtungen – auf Plattdeutsch. Sängerin und Schauspielerin Anni Heger moderiert den Abend und eine Jury entscheidet über die ersten drei Sieger und gewinnen von 1000, 600 und 300 Euro. Wer nicht bis in das Emsland reisen kann, hat ab Anfang November die Möglichkeit beim Online-Voting seinen Favoriten zu wählen. Die Band mit den meisten Stimmen erhält den Publikumspreis in Höhe von 300 Euro.

Adresse: Jugendzentrum Komplex Schüttorf e.V
Mauerstraße56, 48465 Schüttorf

Hier gibt es alle Infos zum Komplex Schüttorf.

Hier können Zuschauer online Tickets bestellen.

03Nov/16

Online-Voting: Wer ist der Publikums-Liebling?

Zehn Bands aus Niedersachsen sind im Rennen beim Wettbewerb um das beste plattdeutsche Lied des Jahres 2016. Bevor die Musiker aber am 19. November im Emsland gegeneinander auf der Bühne antreten, wurde im Online-Voting auf plattsounds.de über den Publikumspreis entschieden. Wer nicht zum Finale nach Schüttorf reisen kann, hatte so die Gelegenheit, trotzdem die Lieder zu hören und für seinen Favoriten abzustimmen.

Das Voting ist vorbei und der Gewinner wird in Kürze bekanntgegeben – am Samstag in Schüttorf. Die Band mit den meisten Stimmen erhält den Publikumspreis in Höhe von 300 Euro.

01Nov/16

Trspssng – Schland

Wi sünd egentlich nich normaal normaal
Sünd staatsch un för all gellt datsülvige Recht
Man wüllt twee Mannslüüd freen, wat ‘n Schandaal
denn uns Gott, de finnt dat böös un slecht

Wat is dat blots man snaaksch.
Willkamen in Düütschland.

Siet de veertiger Johren sünd wi ach so tolerant
dat gellt för veel, blots nich för Deerns
nee, gerecht is dat jüst nich, een hett de Bavenhand
Wat de Tokunft bringt, dat steiht in de Steerns

Froenslüüd sünd nix weert.
Willkamen in Düütschland.

Wi hebbt al siet Johr un Dag en Nazi-Problem
Egalweg haut de jichtenseen doot
In Northeim kann een bet op Bruun nich veel sehn
Un nüms gifft uns Stütt in all uns Noot

Hebbt wi allens al mal höört
Willkamen in Düütschland

De Amis spioneert uns ut? All op Steed, de dröfft dat
wieldat uns Verhältnis wichtiger is
De Russen kapert de Krim, tööv mal, wat schall denn dat?
Putin is nu mal Kommunist

Dat stinkt doch as man wat!
Willkamen in Düütschland

01Nov/16

De Klogsnaker – Manges Güvt Dat Dage

Manges güvt dat Dage, dor will Di keeneen hören
Känn sein blots sien för een Stünn
Kunn een Dag koam un denn will di keen kenn

Ref.:
Du dreihst di üm un west nich mal worüm
Dei, dei Du magst sünnt veschwünn
Un mehr Tiet brukt dat nich
Un Dien Hart krich een Stich

Hest dacht un künnst schwöörn
Dat Du ehr kennst
Manges schinnt dat so as hest den Moment vepennt
Un dat geiht daet von vörn

Ref.
Du dreihst di üm un west nich mal worüm
Dei, dei Du magst sünnt veschwünn
Un mehr Tiet brukt dat nich
Un Dien Hart krich een Stich