So ruf ich in mich hinein,
Um still zu sein
Hab mich so oft gefragt?
Endet so jeder Tag

Die Kraft die ruht tief, und sie ist so weise und
lacht von dort oben zu dir hinab:
“dass ich nicht mehr weiß, was ich mit dir noch machen soll“

Denn weise geht oft allein
Weise steht nicht im reinen
Ja weise zu sein, muss stark in sich sein

Refrain:
Also zieh mich nicht hoch und treib mich nicht bloß
Ich bin hier und ich steh, neben dir bloß
Mit dem Herzens-Blut-Schweiß,
Ja ob es dich innerlich so zerreißt

Also zieh mich nicht hoch und treib mich nicht bloß,
Ich bin hier mit dem Herz und dem Blut
Und treib ich mich selber nicht hoch,
dann wird’s auch kein anderer tun!

So schrei ich in die Welt hinaus,
Ich bete hier nicht um Applaus.
Es geht hier um mehr als nur mich,
Ja mitten dem Herzens-Gesicht.

Ich treibe nicht hoooooch….

Refrain 2 x