DJ Dicker Junge feat. Fabipositas

Ich komme rein mit einem Freundlichen „Hallo, was gibt’s zu futtern?“
Spätzle, Kassler, Sauerkraut das schmeckt ja wie bei Muttern.
Der Teller ist schnell leer, doch der Bauch noch lang nicht voll
Suche mir Chips, öffne die Dips, das ist Leben wie es sein soll

3 Uhr in der Nacht und ich bin wach mir knurrt der Magen
Im Kühlschrank brennt noch Licht da geht noch was ich kann dir sagen
im hellen Schein von Bruder Mond und seinen Sternen
schimmert dieser Kuchen wie der Himmel auf Erden.

Drei Prozent Fett – ganz nett
Zehn Prozent Fett – ganz nett
fünfundzwanzig Prozent Fett – ah wird schon besser digga
fünfzig Prozent Fettanteil – komm schon alter, gib her den scheiß

Ich bin der, vor dem du deine Kinder warnst
denn ich bin fett
ich bin der dessen Treiben du durch jede Wand erahnst
denn ich bin fett

Ich steh mit dicken Backen an der Ecke,
klaue Backwaren beim Bäcker doch verchecke meine Flucht zu Fuß
ich setz mich auf den Boden ruh mich aus um mich zu schonen
man reiche mir Speck und Bohnen weil ich gleich zu Fuß nach Hause muss

was guckst du mich so an?
Nur weil du rennst und ich nur rollen kann?
Baby, versteh mich bitte richtig,
dass ich fett bin heißt doch nur ich bin vielschichtig.
So von wegen großer Charakter

Drei Prozent Fett – ganz nett
Zehn Prozent Fett – ganz nett
fünfundzwanzig Prozent Fett – ah wird schon besser digga
fünfzig Prozent Fettanteil – komm schon alter, gib her den scheiß

Ich esse alles was geht
selber schuld wenn du es in meine Nähe legst
Ich esse alles was ich kriegen kann,
kriegen darf
kriegen will
kriegen muss

Ich esse alles was geht
selber schuld wenn du es in meine Nähe legst
Ich esse alles was ich kriegen kann,
kriegen darf
kriegen will
kriegen muss
Frust