Plattsounds 2017

20 Bands aus ganz Niedersachsen haben sich beworben, um beim Finale von Plattsounds dabei zu sein. Elf von ihnen dürfen am 20. Oktober im Zollhaus in Leer auf die Bühne. Dem Publikum in Ostfriesland werden unter anderem plattdeutsche Songs aus den Musikrichtungen Rock, Pop, Rap, Reggae, Garage oder Melodic Metalcore geboten. Eine Jury entscheidet, wer das beste plattdeutsche Lied des Jahres präsentiert. 
 
Zum Auftakt spielen die Vorjahressieger „De Winnewupps“, in der Jurypause unterhält Gerrit Hoss, Musiker, Autor und NDR-Moderator, das Publikum. Durch den Abend leitet Moderatorin Annie Heger.
 
Die Jury ist auch in diesem Jahr prominent besetzt, dabei sind:
 
• Johann Saathoff, MdB
• Ingo Frieling, Radio Ostfriesland
• Frank Jakobs, freiberuflicher Journalist, tätig u. a. für NDR 1 Niedersachsen
• Stefan Meyer, Referent für Plattdeutsch bei der Oldenburgischen Landschaft
• Insina Lüschen, Sängerin
 
Die ersten drei Sieger erhalten Preisgelder in Höhe von 1000, 600 und 300 Euro. Der erste Sieger erhält zusätzlich einen Startplatz im Semifinale des Newcomer-Wettbewerbs Local Heroes in Hannover.
 

Die Finalisten des Plattsounds Bandcontests 2018 sind:

Escalution (Hannover)

Apollo Circus (Emden)

1918 Hafenbande (Rotenburg (Wümme)

Paul Sander (Jesteburg)

The Manic Foxes (Uelzen)

Village Idiots (Breinermoor)

Jenkin’s Porcupine (Rehden)

DJ Dicker Junge feat. Fabipositas (Cloppenburg)

Sgt. Cooper (Lüneburg)

Enfeeble (Lingen)

Whale in the Desert (Buxtehude)

Redestruction (Leer)

 
Alle Infos zum Plattsounds Bandfestival:
 
Wann: 20. Oktober, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr
Wo: Zollhaus, Bahnhofsring 4, 26789 Leer
Eintritt: 5 Euro (nur Abendkasse)
 
Hier geht´s zur Veranstaltung auf Facebook.