Foto: TIL

Das Jahr 2020 ist für den plattdeutschen Bandcontest Plattsounds ein besonderes – denn unser Wettbewerb wird 10 Jahre alt. Zum Jubiläum wollen wir natürlich wieder mit viel plattdeutscher Musik feiern und suchen ab sofort junge Bands aus Niedersachsen, die Lust haben bei dem „Platt-Grand-Prix“ am 21. November in Stadthagen aufzutreten. Bands und Einzelmusiker können sich bis zum 30. September bewerben. Beim Finale in dem Kulturzentrum Alte Polizei stehen rund zehn Bands auf der Bühne die mit je einem Song aus den Genres Rock, Pop, HipHop, Electro, Punk, Reggae, Metal oder SingerSongwriter auftreten – natürlich auf Plattdeutsch.

Damit folgen die Finalisten etwa 90 anderen jungen Bands aus 40 kleinen und großen Orten in ganz Niedersachsen, die bereits bei Plattsounds auf der Bühne standen. „Der Plattsounds Bandcontest ist eine unglaubliche Erfolgsgeschichte“, sagt Stefan Meyer, Plattdeutsch-Referent bei der Oldenburgischen Landschaft. „Zum Projektstart wussten wir nicht, ob Jugendliche Lust haben, Musik auf Platt zu machen – zehn Jahre später sind fast 200 neue und moderne Songs in der Sprache entstanden. Das ist eine große Bereicherung für die plattdeutsche Kulturszene und zeigt, wie beliebt Plattdeutsch bei Jugendlichen ist.“

„Wir freuen uns sehr, dass das Jubiläum von Plattsounds in Schaumburg stattfindet“, sagt Lu Seegers, Geschäftsführerin der Schaumburger Landschaft, die in diesem Jahr den Band Contest veranstaltet. „Das Kulturzentrum Alte Polizei in Stadthagen ist für das Finale am 21. November die ideale Location. Das wird ein ganz besonderer Abend.“ Die letzten Jahre haben gezeigt, wie fantastisch angesagte Musik und die coolste Sprache des Nordens zusammenpassen. „Wir hoffen deshalb auch auf viele Bewerbungen aus unserer Region“, betont Seegers.

Interessierte Musiker müssen kein Platt können, sondern können sich mit einem ihrer Lieder bewerben und eine Übersetzung vom Plattsounds-Team erhalten. Dann muss nur noch eine plattdeutsche Version des Songs eingereicht werden. Aus allen plattdeutschen Beiträgen werden die Finalisten gewählt. Ihnen bietet sich bei dem Contest die Chance auf Preisgelder in Höhe von 1000, 600 und 300 Euro. Die Teilnehmer sollen im Schnitt zwischen 15 und 30 Jahren alt sein und aus Niedersachsen stammen oder aktuell dort wohnen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen bis spätestens zum 30. September. Hier geht es zur Anmeldung.

Die Veranstaltung auf Facebook.